props.co Auftragsverwaltung

Die Auftragsverwaltung wurde in Zusammenarbeit und unter Leitung von anema Webdevelopment für den Requisitenverleih props.co entwickelt.

Da der Fundus des Unternehmens nicht nur riesig ist, sondern auch ein weites Sortiment von Manschettenknöpfen bis zur Straßenlaterne umfasst, macht eine Katalogisierung des Bestands nur beschränkt Sinn. Auf eine Produktdatenbank wurde daher bewusst verzichtet.

Vor der Ausgabe werden die Requisiten daher mit Samsung-Devices fotografiert und mittels Mini-App aus dem Hause anema per WLAN auf den internen Server hochgeladen und erscheinen binnen weniger Sekunden am Bildschirm, wo die einzelnen Requisiten am Foto bezeichnet werden können. Die Bezeichnungen werden vom System im Hintergrund gespeichert und stehen in Folge als Wortvorschläge bei der Texteingabe zur Verfügung, um eine rasche Abfertigung zu gewährleisten. Zusätzlich können zu Dokumentationszwecken bestehende Schäden an einzelnen Positionen fotografiert werden.

Bei der Rückgabe wird die Anzahl der retournierten Stücke zusammen mit dem Datum gespeichert. Zudem können Schäden vermerkt und fotografiert bzw. mit den bei der Ausgabe dokumentierten bestehenden Schäden verglichen werden.

Aufgrund dieser Datenbasis können für Kunden nun perfekt dokumentierte Lieferscheine erstellt werden (die Fotos werden direkt bei der Ausgabe gemacht!) inklusive der Feststellung bestehender Schäden.
Auch die Rechnungserstellung kann damit automatisiert erfolgen, da immer bekannt ist, wieviel Stück wovon wie lange verliehen wurden. Zudem ist bei Abschließen des Auftrags sofort klar, welche Requisiten verloren gingen, auch die Verlustrechnung kann danach sofort erstellt werden.

Ein zusätzliches Statistikmodul zeigt nicht nur die Umsatzentwicklung, sondern listet auch aktuell vermietete Artikel sowie gänzlich verlorene Requisiten.